Iame x30 Graham Hill im-racing

Nach dem Sieg der IAME X30 European Challenge 2016 hat im-racing mit seinem Fahrer Graham Hill(Exprit) erneut in Casteletto triumphiert.

Im Qualifying musste man sich noch um 0.008 Sekunden knapp mit dem zweiten Platz begnügen. Die darauffolgenden drei Heats gewann der Exprit-Pilot aber danach mit Bravour.

TonykartVortexParillaIAMEIbeaGoProBridgestoneAlpinestarsDunlopaimInfinitiDenicolDWTJHCKGMG TiresNGKSKF RacingTADTillotsonTrytonVegaKosmic Kart

im-racing gewinnt X30-Europameisterschaft
29. März 2016

Zur X30 Challenge Europa reiste das Bremer im-racing Team in der vergangenen Woche zum 7 Laghi Circuit in Castelletto. Insgesamt 235 Fahrerinnen und Fahrer aus über 25 Nationen machten sich auf den Weg zum anspruchsvollen Kurs nach Italien und zeigten spannenden Kartsport. Unter der Bewerbung von im-racing ging Graham Hill in der X30 Master-Kategorie an den Start. Der Brite zeigte dabei eine absolut beeindruckende Performance und sicherte mit zwei Start-Ziel-Siegen den Titel im hochkarätigen Championat.

Vom 24. bis 27. März dröhnten in Castelletto im Rahmen der X30-Europameisterschaft die Motoren. Der Exprit Kart-Importeur startete mit Graham Hill in der mit 34 Piloten stark besetzten X30 Master-Klasse und hatte von Beginn an hochgesteckte Ziele.  „Graham gewann bereits 2014 die X30-Weltmeisterschaft in Le Mans. Sein fahrerrisches Potenzial hat er damit einmal mehr unter Beweis gestellt. Dementsprechend zuversichtlich blicken wir der Veranstaltung entgegen – der Sieg ist das Ziel“, erklärte Teamchef Sven Mitternacht im Voraus.

Schon zu Beginn der Veranstaltung etablierte sich Graham in den Trainingsläufen mit schnellen Rundenzeiten im Spitzenpulk. „Nachdem ich in den vergangenen Jahren auf einer anderen Chassismarke unterwegs war, musste ich mich erst an das neue Exprit-Chassis gewöhnen. Das gelang mir ziemlich schnell, auf der Strecke fühle ich mich wahnsinnig wohl“, so Hill.

Das erste Ausrufezeichen setzte der schnelle Brite am Freitagabend im Zeittraining. Mit der drittschnellsten Zeit seiner Klasse sicherte sich der im-racing-Schützling eine aussichtsreiche Ausgangslage für die drei Heats, aus denen sich die Startposition für das erste Finalrennen ergab.

In den Qualifikationsrennen lieferte Graham daraufhin drei blitzsaubere Läufe ab. Gleich zwei Mal preschte der 33-jährige dabei bis auf Platz eins nach vorne und sicherte sich so Rang eins im Zwischenklassement. „Das harte Training im Vorfeld hat sich ausgezahlt. Das Kart funktioniert perfekt, in den Finalrennen gilt es nun meine Position zu verteidigen und als Erster in das Ziel zu fahren.“

So ging es im Anschluss Schlag auf Schlag. In beiden Wertungsläufen ließ der Exprit Kart-Pilot nichts anbrennen, verteidigte seine Position am Start souverän und fuhr dem Feld mit beeindruckenden Rundenzeiten davon. Mit zwei ungefährdeten Siegen machte Graham seine Vorstellung perfekt und raste zum europäischen Titel. „Ich konnte zwei fehlerfreie Rennen fahren. Alles lief nach Plan – unglaublich“, strahlte der frischgebackene X30 Master European Champion im Ziel.

„Hinter uns liegt eine kräftezehrende und aufregende Woche. Die Zusammenarbeit mit Graham hat einwandfrei funktioniert. In den Rennen hat er seine Klasse und die Konkurrenzfähigkeit unseres Materials eindeutig unter Beweis gestellt. Mit diesem Ergebnis in der Tasche den Heimweg anzutreten, macht mich wirklich stolz und bestätigt, dass wir als Team uns auf dem richtigen Weg befinden“, resümierte Teamchef Sven Mitternacht nach der Siegerehrung.

Nach dem internationalen Zusammentreffen der X30-Klassen geht es für das Bremer Rennteam nun auf regionaler Ebene weiter. Zum Saisonauftakt des Norddeutschen ADAC Kart Cup ist im-racing am 16. und 17. April auf dem Hansaring in Embsen unterwegs. Auch Graham Hill wird die Mannschaft dort unterstützen und den Piloten mit seiner Erfahrung zur Seite stehen.