Iame x30 Graham Hill im-racing

Nach dem Sieg der IAME X30 European Challenge 2016 hat im-racing mit seinem Fahrer Graham Hill(Exprit) erneut in Casteletto triumphiert.

Im Qualifying musste man sich noch um 0.008 Sekunden knapp mit dem zweiten Platz begnügen. Die darauffolgenden drei Heats gewann der Exprit-Pilot aber danach mit Bravour.

TonykartVortexParillaIAMEIbeaGoProBridgestoneAlpinestarsDunlopaimInfinitiDenicolDWTJHCKGMG TiresNGKSKF RacingTADTillotsonTrytonVegaKosmic Kart

IM Racing gewinnt Memorial in Kerpen
27. Oktober 2015

Stressige zwei Wochen liegen hinter dem Bremer IM Racing Team. Nach der Teilnahme an den IAME International Finals in Le Mans vom 16. bis 17. Oktober, ging es am vergangenen Wochenende zum Graf Berghe von Trips & Ciao Thomas Knopper Memorial nach Kerpen. Auch dort wusste die OTK-Mannschaft zu überzeugen und raste mit Dominik Kulikowski bei den X30 Senioren zum Tagessieg.

123 Fahrer versammelten sich am dritten Oktoberwochenende und in den Tagen davor auf der anspruchsvollen Strecke im französischen Le Mans. Das IM Racing Team war mit zwei Piloten mit von der Partie. Alessandro Felber qualifizierte sich im hochkarätigen Teilnehmerfeld als 64. Nach den Vorläufen schaffte es der Schweizer leider nicht über Position 62 hinaus und konnte sich somit kein begehrtes Final-Ticket sichern.

Besser lief es für den Teamkollegen Dominik Kulikowski: Der Hamburger ging nach dem Zeittraining von Platz 40 aus in die Qualifikationsrennen und verbesserte sich dort bis auf Rang 26 im Zwischenklassement. Mit Platz 29 und 26 in den Finalrennen zeigte der 18-jährige daraufhin eine starke Leistung und stellte sein Können im internationalen Vergleich unter Beweis. „Alessandro und insbesondere Dominik haben sich gut geschlagen. Die fehlende Erfahrung mit den harten Reifen hat uns leider wichtige Positionen gekostet – da wäre andernfalls noch deutlich mehr möglich gewesen“, erklärte Teamchef Sven Mitternacht.

In Runde zwei ging es am vergangenen Wochenende in Kerpen. In Gedenken an die Motorsportgrößen Thomas Knopper und Graf Berghe von Trips gaben insgesamt 63 Fahrerinnen und Fahrer auf dem Erftlandring Vollgas. Auch dort ging IM Racing mit einem Fahrerduo an den Start.

Leon Bauchmüller machte sich bei den Bambini light auf die Reise. Trockene Streckenbedingungen am Samstag und regennasse Fahrbahn am Sonntag machten es dem Rookie dabei nicht leicht. Dennoch behauptete sich der Youngster mit Bravour und sammelte mit Platz zehn im dritten Rennen wichtige Rennerfahrung.

Einen Einstand nach Maß feierte Dominik Kulikowski. Bei den X30 Senioren war der FA Kart-Pilot nicht zu schlagen. Bereits im Zeittraining setzte sich Dominik an die Spitze des Feldes und verbuchte auch zwei Vorlaufsiege auf sein Konto. In den beiden Rennläufen knüpfte der IM Racing-Schützling an seine starke Vorstellung an und raste zu einem blitzsauberen Doppelsieg.

„Dominik hat an diesem Wochenende wieder einmal seine Klasse bewiesen. Auf nationaler Ebene zeigte er sich im gesamten Jahresverlauf permanent als einer der schnellsten Fahrer auf der Strecke, was er hier in Kerpen einmal mehr unterstreichen konnte“, zeigte sich Mitternacht zufrieden.

Weiter geht es für das Bremer Rennteam nach einer kurzen Verschnaufpause am 07. und 08. November in Emsbüren. Beim zweiten Lauf des dort stattfindenden Winterpokals gehen wieder einige Piloten unter der Bewerbung des OTK-Händlers an den Start und kämpfen um vordere Platzierungen.