Iame x30 Graham Hill im-racing

Nach dem Sieg der IAME X30 European Challenge 2016 hat im-racing mit seinem Fahrer Graham Hill(Exprit) erneut in Casteletto triumphiert.

Im Qualifying musste man sich noch um 0.008 Sekunden knapp mit dem zweiten Platz begnügen. Die darauffolgenden drei Heats gewann der Exprit-Pilot aber danach mit Bravour.

TonykartVortexParillaIAMEIbeaGoProBridgestoneAlpinestarsDunlopaimInfinitiDenicolDWTJHCKGMG TiresNGKSKF RacingTADTillotsonTrytonVegaKosmic Kart

12 im-racing Piloten in Oschersleben beim NAKC
17. Mai 2013

Mit einem Großaufgebot von 15 Fahrern reiste das Bremer Tony Kart Team am vergangenen Wochenende zum NAKC Lauf in die Magdeburger Börde. Drei von Ihnen waren nur zum Trainieren für die anstehende Aufgabe im KartMasters dabei und nahmen an den Rennen nicht teil.

Bei den Babmini Waterswift war Lukas Radzanowski für das Team am Start und konnte weitere wichtige Erfahrungen in seiner ersten Saison sammeln und sich stetig verbessern.

Nicholas Dahm, Niko Lührs, Justin Pech und Janne Henke vertraten das Team bei den X30 Junioren. Im Zeittraining konnte Justin mit dem zweiten Platz die besten Ausgangsposition für die bevorstehenden Rennen ergattern. Dahinter folgten Dahm auf Platz 4, Henke auf Platz 6 und Lührs auf Platz 11. Im Rennen 1 übernahm dann der NAKC Meisterschaftsführende Janne Henke mit seinem Tony Kart die Spitze. Am Ende wurde er vierter. Seine Teamkollegen folgten auf den Plätzen 7, 9 und 11. Den zweiten Lauf beendete Nicholas Dahm auf dem Podium. Er wurde zweiter. Henke und Pech holten sich Platz 4 und Platz 8. Niko mußte sein Kart nach einem Ausrutscher leider vorzeitig abstellen.

Bei den X30 Senioren griffen Fabian Kurt Komor, Philip Diekmann, Valentin Jenkner und Massimo Lo Bianco ins Lenkrad. Im Qualifying kam Lo Bianco am besten zurecht und stellte sein Kart auf die dritte Position. Seine Teamkollegen hatten mit den schwierigen Streckenverhältnissen deutlich mehr Schwierigkeiten und folgten auf den Plätzen 17, 23 und 25. Rennen 1 beendete Lo Bianco auf Platz 5. Jenkner folgte auf Platz 10, Komor auf Platz 14 und Diekmann mußte sein Kart vorzeitig abstellen.Auch im zweiten Rennen sollte Lo Bainco (P6) teamintern die Oberhand behalten.  Auf den Plätzen 10, 21 und23 folgten Komor, Diekmann und Jenkner, bei dem die Kette gerissen war.

Theophil Hey errang drei Mal den zweiten Platz in der Klasse Old Boys.

Timo Recker war erstmalig mit von der Partie und konnte gleich überzeugen. Nach Platz 5  im Qualifying und Platz 4 im ersten Rennen übernahm er in der letzten Kurve des zweiten Rennens der Getriebeklasse die Führung und gab diese nicht mehr ab.

 Alles in allem eine gute Vorbereitung für das KartMasters und unsere NAKC Fahrer konnten weitere wichtige Punkte in der Meisterschaft sammeln. Derzeit führt Lukas Radzanowski die Klasse der Bambini Waterswift an. Janne Henke konnte seine Führung bei den X30 Junioren weiter ausbauen. Massimo Lo Bianco belegt aktuell Platz 3 bei den X30 Senioren. Theophil Hey ist zweiter bei den Old Boys.